Little Fiets

Entstanden als Wortspiel auf Little Feat, der großen amerikanischen Band aus den 70’ern, und eigentlich nur als Projekt bekannter Fishtown Mucker für einen Abend (“lass’ ma’ ‘was zusammen machen”) im Cafe de Fiets gedacht, spielt die Band jetzt seit Beginn des Jahrtausends zusammen.

In der Besetzung

  • Dieter Eike (Gesang/Gitarre)
  • Stefan Koppetsch (Gesang/Akkordeon/Gitarre)
  • Leif Ebermann (Cajopn)
  • Thorsten Janssen (Bass)

 

hat sich Little Fiets seither dem Covern amtlicher Klassiker und heimlicher Passionen, vornehmlich aus Blues Rock und Latin, gewidmet.

Wiederum zunächst als einmaliges Gastspiel für eine Familienfeier einstudiert, spielen Little Fiets nun ein sehr interessantes, bis zu zweistündiges Programm, in der relativ einmaligen Besetzung mit Akkordeon und Cajon ergänzt durch Akustik-Gitarre und Bass.

Die Musiker bezeichnen sich selbst als ambitionierte und leidenschaftliche Amateure * deren bis zu dreistündiges Programm u. a. Stücke von den Beatles, Clapton, Cocker über Deep Purple bis Santana umfasst, aber auch Nummern von Oasis, Cameo, Lenny Kravitz oder Jonny Lang kennt, natürlich immer in BluRoLa-Interpretation. 

siehe auch: www.LittleFiets.de

* Amateur: (franz. für „Liebhaber“) Person, die „im Gegensatz zum Profi“ eine Tätigkeit aus Liebhaberei ausübt, ohne einen Beruf daraus zu machen bzw. (nur wenig) Geld für ihre Leistung zu erhalten.
Der Begriff sagt wenig über die Fähigkeiten von Amateuren aus, die durchaus professionelles Niveau haben können
.