Auch in den kleinsten Kneipen spuckt Hanno Bonßdorf (Foto) gern große Töne. Der Bremer Gitarrist ist am Sonnabend, 4. November mit Jelly Baker zu Gast im Bremer Pub Fränkies Vogelnest. Geprägt von den europäischen Musikern wie Eric Clapton und Peter Green findet Hanno mit seinem Spiel immer den Weg zu den Herzen der Zuschauer. „Dieser Mann ist ein Glücksfall für die Band alleine deshalb, weil er für alle musikalischen Situationen die richtigen Ideen, Lösungen und passenden Sounds parat hat“, schrieb ihm einst Jörg Seidel ins Stammbuch. Gemeinsam mit Sängerin Birgit Locher, Bassist Rainer Domke und Kai Gröne am Schlagzeug verspricht er magische Momente. Das Programm beinhaltet nicht nur eine abwechslungsreiche Auswahl Songs von Hannos Idolen. Mittlerweile punktet die Band auch mit einigen Titeln aus eigener Feder. Den Besucher erwartet ein Bluesabend voll emotionaler Tiefe und atmosphärischer Dichte. Das Konzert beginnt im Club an der Holsteiner Straße 110 um 20 Uhr und der Eintritt ist frei.