In Kuddels Musikkneipe gibt es noch kurz vor Ostern Hafturlaub. Denn so heißt das neue Programm von Dreist. Das Genre der vier Musiker aus Fishtown und umzu ist Deutschrock und die Texte kreisen eigentlich immer nur um ein Thema: Die Sache mit den Männern und den Frauen. Peter Schatke, Holger Voigts, Hartmut Schnabel und Joe James gestalten daraus nicht nur unterhalb der Gürtellinie ein abendfüllendes Programm. Mittlerweile gibt es von der Band sechs CDs, die von der Band auch schon zum Teil für YouTube verfilmt wurden. Aber auch auf der Bühne versteht es das Quartett, dem Publikum ihre selbst komponierten und produzierten Songs glaubhaft zu vermitteln. Davon kann man sich am Sonnabend, 31. März selbst überzeugen. Im Club in der Goethestraße 1 beginnt die Show um 21 Uhr und der Eintritt ist frei.