Der Andrang beim Rock Am Fleeth 2017 (Foto: Thorsten Ernst) war groß und übertraf die Erwartungen von Vorstand und Mitgliedern. Damit bestätigte sich das Konzept der Veranstalter, ein Open Air Konzert auf eigenem Terrain durchzuführen. Anders als bei Deichbühne, Rockbadefest und Rock Am Hafen brauchte der Vorstand keine Konzessionen an die Kooperationspartner zu machen. Das sind gleich mehrere gute Gründe, das Festival zur Langen Nacht der Kultur zu wiederholen. Die Planungen schreiten gut voran. Der Rock Cyclus geht am 9. Juni mit sechs Bands auf zwei Bühnen an den Start. Erneut erwartet den Besucher eine interessante Mischung aus Newcomern und bereits erfahrenen Bands. Hier bekommen nicht nur die Eigengewächse ihre Chance. Auch Spezialitäten aus der Region und musikalische Leckerbissen aus ferneren Gefilden locken auf das Gelände des Rock Cyclus, Am Fleeth 1. Das Ganze ist ohne finanzielles Risiko – der Eintritt ist wie immer frei. Für Getränke und Speisen ist an den Ständen gesorgt.