Improvisation mit Bass und Geige erwartet den Besucher am Freitag, 19. Januar in der Bürger 196. Lüder Hoppe und Jens Arends Stegemann (Foto) kennt man sonst als Musiker von Acoubastics. Als Duo Jélü beschreiten sie neue Wege. „Instrumentalgesang machen wir“, sagt der Mann mit der Geige – „weil Musik unsere Sprache ist“, ergänzt der Bassist. Und was die beiden mit ihren Instrumenten praktizieren, das sind inspirierende Dialoge. Themen werden angespielt, aufgegriffen, variiert, die Musik entsteht aus dem Moment heraus und jedes Konzert wird ein einmaliges Ereignis. Und weil die beiden Vereinskollegen aufeinander hören und sich gut verstehen, entsteht dabei gleichermaßen Melodisches wie Avantgardistisches. Tonkunst abseits ausgetretener Pfade, und dennoch charmant für die Ohren. Mit dem Konzert im Pop-Up-Café Januar setzen die drei Betreiber Hauke Varoga, Linda Gundermann und Linda Hoppe ihr Kreativangebot fort. Beginn ist um 20 Uhr.