Als Gründer der Rattles und Mitglied der Band Wonderland gehört Achim Reichel zu den Pionieren der deutschen Rockmusik. Er war auf Tour mit den Beatles und den Rolling Stones, verrockte Shantys, vertonte klassische Lyrik und arbeitete mit dem zeitgenössischen Dichter Jörg Fauser zusammen. Einzig die Klangexperimente von A.R. & The Machines fanden Anfang der 70er Jahre wenig Anklang bei den Fans. „Das ist eben das Problem, wenn das Richtige zur falschen Zeit auf ein unvorbereitetes Publikum trifft. Wer seiner Zeit voraus ist, muss damit rechnen, dass er unverstanden bleibt“, meinte der Vereinskollege im Interview mit der Kreiszeitung. Doch nun geschieht ein kleines Wunder. Auf der Bühne der Elbphilharmonie feierte die Kritik „The Art of German Psychedelic“ als „in der Zeit angekommen“. Damit wurde A.R. & The Machines wiederentdeckt und geht auf Tour: Am 13. April gastiert Achim Reichel mit Band und Maschinen in der Bremer Glocke.