Schon im vergangenen Jahr zeigte die Ramblin‘ Blues Band den Fans, wo der Bartel den Most herholt. Gemeinsam mit Michael Dühnfort, Gitarre und Frank Rihm an der Mundharmonika zündeten die Vereinskollegen (Foto: Kirstin Oestmann) im Haus der Jugend ein Feuerwerk zu Ehren des Rock Cyclus. Nun legt die Band mit alten und neuen Gastmusikern noch einmal nach. Zur Blues Time am 17. März wärmen Rihm & Dühnfort die Bühne mit einer Hommage an Little Walter an. In ihrem Programm widmet sich das Duo dem Werk des großen und einflussreichen Bluesmusikers aus dem Chicago der 50er Jahre, der mit anderen Größen wie B. B. King und Charlie Parker verglichen wird. Die Ramblin‘ Blues Band schlägt dann den Bogen vom amerikanischen hin zur europäischen Blues. Deren Gitarrist Hanno Bonßdorf nennt zwar mit Eric Clapton und Peter Green zwei englische Musiker als seine großen Vorbilder – ist aber in beiden Welten zu Hause. Kein Wunder – in Fachkreisen gilt Bonßdorf selbst als einer der besten, wenn nicht sogar der beste Gitarrist des Genres in Deutschland.