Melodien tragen die Botschaft

August 2, 2018

Die Noise Boys haben am Sonnabend frei. Michael Dühnfort, Frontmann des Bremer Bluesrock Trios, begibt sich dann wieder auf die Spuren des Blues der 50er Jahre. Beim 5. Gut Sandbeck Open Air eröffnet er den zweiten Festivaltag gemeinsam mit Frank Rihm an der Harp. Blueskenner lecken sich dann wieder die Lippen, denn es erwartet sie ein besonderer Leckerbissen. Rihm & Dühnfort huldigen mit ihrer Hommage den großen Meistern Little Walter, Sonny Boy Williamson und Big Walter Horton. Das ist zu Zweit durchaus ein musikalischer Drahtseilakt und irritiert eventuell die Freunde kerniger Töne, denn hier setzen zwei Musiker auf die Kraft der Kompositionen. Ohne Druck und Fülle durch Schlagzeug, Piano und Bass reduzieren sich die Songs auf ihre Essenz. Das klingt absolut authentisch und spiegelt gleichzeitig die Aufnahmetechnik dieser Zeit. Auf den alten Platten tragen die Melodien die Botschaft – die Band rumpelt allenfalls im Hintergrund. Live verlangt das von den Protagonisten einiges an Kunstfertigkeit ab. Rihm & Dühnfort wissen, wie das mit einer Band klingen kann. Reduziert auf das Wesentliche begeistert aber hier die Musik und grooved ohne Ende. Alles, was sich danach dem Publikum präsentiert, muss sich daran messen. Das sollte eigentlich auch klappen. Die Veranstaltung zieht mittlerweile auch internationale Größen an. Unter anderem sagen sich der Niederländer Julian Sas und der Australier Rob Tognoni mit ihren Bands an. Daneben versprechen aber auch Bands aus der Region viel musikalische Kurzweil. Die Künstler lockt nicht nur das unvergleichbare Ambiente und ein aufgeschlossenes Publikum an den Rand von Osterholz Scharmbeck. Der Erlös des Festivals fließt in die Förderung junger Musiker aus der Region. Weitere Informationen über Line Up, Programm und Tickets gibt es unter www.gsoair.de.

Sonntagskonzert im Soundgarten

Sonntagskonzert im Soundgarten

Nur zwei Wochen nach dem Rock Am Fleeth startet die Konzertsaison im Soundgarten. Zwei Bands spielen am Sonntag, 26. Juni live auf dem Vereinsgelände, Am Fleeth 1 in Bremerhaven. EIGENTLICH ALLES kommt aus Bremerhaven und spielt Indierock mit deutschen Texten. Ihre...

Rock Am Fleeth – das Programm

Rock Am Fleeth – das Programm

7 Bands auf 2 Bühne live auf dem Vereinsgelände Am Fleeth 1, 27576 Bremerhaven Es spielen umsonst und draussen: 17:00 - First Chapter - Indie Pop (Bremen/Bremerhaven) https://www.facebook.com/firstchaptermusic 18:00 - Espinosa - Pop Punk (Teufelsmoor)...

Newcomer aus dem Teufelsmoor

Newcomer aus dem Teufelsmoor

Beim Rock Am Fleeth bekommen auch Newcomer ihre Chance. Espinosa sind 5 junge Musiker aus dem Teufelsmoor, die seit 2019 verschiedene Musikstile zu einem Potpourri aus lauten und leisen Klängen mischen. Daraus entsteht Rockmusik mit deutschen Texten und Melodien, die...

Kerniger Rock zum Festival

Kerniger Rock zum Festival

Das Powerrock Quartett Motorplanet (Foto: T. Ernst) liefert alles was das Rockerherz begehrt: kernige Gitarren-Riffs und Solos, treibenden Bass und der satte Punch vom Schlagzeug. Darüber zwei ausdrucksstarke Stimmen, die das gesamte Spektrum von der Ballade über den...

Pop-Stipendium – jetzt bewerben

Pop-Stipendium – jetzt bewerben

Bundesweit können sich Junge Pop-Musiker aus dem gesamten Bundesgebiet ab sofort für ein Stipendium registrieren. Es winken 5000,- Euro pro Jahr. Doch es heißt jetzt schnell sein, denn wer zuerst kommt mahlt zuerst. Auf Backstage Pro gibt es ein Interview mit dem...

Junge Talente beim Festival

Junge Talente beim Festival

Beim Rock Am Fleeth bekommt auch der Nachwuchs wieder seine Chance. Vier Freunde gründeten 2018 im Musikleistungskurs die Band First Chapter. Seitdem schreiben die Musiker eigene Songs im Bereich Indiepop. Daraus entstand 2021 ihr Debütalbum, dass First Chapter am 11....