Turning Wheel: Meisterwerke in Cuxhaven

August 9, 2018

Einen Musikclub nach einer Figur der Weltliteratur zu benennen, beweist schon einen feinsinnigen Sinn für Humor. Ein Grund ist sicher, dass dem Buchhändler Nik Schumann, als einem der Gründer von Captain Ahab‘s Culture Club der Klassiker Moby Dick ein Begriff ist. Seit über 18 Jahren bietet der Verein dem Cuxhavener Publikum in der ehemaligen Unteroffiziersmesse der Grimmershörnkaserne hochklassige Konzerte. Da ist es kein Wunder, dass hier auch schon etliche Bands aus dem Rock Cyclus ihre musikalische Visitenkarte abgaben. Diese Tradition setzt Turning Wheel am kommenden Freitag fort. Die Formation um den britischen Sänger und Gitarristen David Short überzeugt stets mit ihren Songs abseits des Mainstreams. Die Musiker bedienen sich reichlich aus den unterschiedlichen Schubladen der Rockmusik. Der Spannungsbogen reicht von tiefschürfenden Balladen über satte Alternative Rock Sounds bis hin zu eingängigem flotten Rock ‚N‘ Roll. Doch dem aufmerksamen Zuhörer wird schnell klar, hier erwartet einen nicht nur leichte Kost. Hier verhandelt man existenzielle Fragen, die jeden betreffen. In den Texten geht es um die unterschiedlichen Facetten der Liebe, dem Sinn des Lebens und dem Verstreichen der Zeit. Darüber haben Philosophen schon dicke Bücher geschrieben. Turning Wheel packt das alles in stimmungsvolle Happen, die leicht zu schlucken und doch manchmal schwer zu Verdauen sind. Die Eigenkompositionen entfalten durch die handwerklichen Qualitäten einen enormen emotionalen Druck. Man sollte bei dieser Musik nicht nur zuhören, sondern besser dazu tanzen. Dann entwickelt sich vollends die Magie, die in den Liedern steckt und einen über den Moment hinaus in die nächste Woche tragen Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr und Karten gibt es für 13 Euro an der Abendkasse.

Geld für Kultur

Geld für Kultur

Der Bremerhavener Kulturtopf vergibt Zuschüsse für öffentliche Veranstaltungen in 2021, die nach dem 07. Juli stattfinden. Förderanträge gehen an den Bremerhavener Kulturtopf, c/o Kulturamt der Stadt Bremerhaven, Postfach 210360, 27524 Bremerhaven oder per E-Mail an:...

Holt euch den Panikpreis

Holt euch den Panikpreis

Die Bewerbungsphase für den inzwischen siebten „Panikpreis“ der Udo Lindenberg Stiftung hat begonnen. Junge Nachwuchsbands, -musiker*innen und –texter*innen können ihre Songs einreichen. Zeit dafür ist bis zum 30. Mai 2021. Die Udo Lindenberg Stiftung möchte mit dem...

Tenski im Halbfinale

Tenski im Halbfinale

Beim Halbfinale des Live in Bremen Bandcontests ist auch Tenski wieder vorne mit dabei. Der Singer-Songwriter mit thailändischen Wurzeln vertritt am 17. April im Pier 2 dabei auch den Rock Cyclus. Seine Musik versteht er als eine Art philosophisches Sprachrohr, dass...

Bewerbt euch fürs PopCamp 2021

Bewerbt euch fürs PopCamp 2021

Der Rock Cyclus nominiert 2021 wieder eine Band für die Spitzenförderung des Deutschen Musikrates – das “PopCamp” (Foto: Sophie Krische). Interessierte Acts bewerben sich bitte unter info@rockcyclus.de. Der Vorstand wählt aus diesem Pool ihren Favoriten und schlägt...

Kulturtopf – Neue Vergaberunde

Kulturtopf – Neue Vergaberunde

Der Bremerhavener Kulturtopf vergibt wieder Zuschüsse für kulturelle Projekte in der Seestadt. Für die erste Vergaberunde am Dienstag, 09. Februar 2021 stehen 15.000 Euro bereit. Die Sitzung findet ab 19 Uhr im Lloyd Gymnasium, Grazer Str. 61 (Eingang Zeppelinstraße),...

Frozen Silk mit neuer CD

Frozen Silk mit neuer CD

Für Freunde des Hard & Heavy Sounds fängt das nächste Jahr gut an. Sharon, Normel, Rolf und Chris (Foto: T. Hofmann) waren wieder im Vereinsstudio. Zehn Titel aus dem laufenden Programm magnetisierten erstmalig die Festplatte und gelangen demnächst unter dem Namen...