Burning Q: Hilfe aus dem Jenseits

Juli 22, 2018 | Allgemein

Des Einen Freud ist des Andern Leid. Bei der Metalnight im Mai rockte Quiron noch eifrig im Haus der Jugend. Doch jetzt verließen der Rhythmusgitarrist und der Drummer die Band. Der Rest der Band fand keinen würdigen Ersatz und strich die Segel. Das Aus für die Bremer Metalband kommt überraschend und  ist ein harter Schlag für die Fans. Doch auch die Veranstalter des Burning Q Festivals hatten plötzlich keinen Opener mehr für den zweiten Veranstaltungstag. Deren Klagerufe drangen auch hinüber ins Jenseits und wurden eben dort erhört. Eigentlich zog sich Jamey Rottencorpse & The Rising Dead in die tiefste Kerkerdimension zurück, um in Ruhe an den neuen Songs für das nächste Album zu arbeiten. Jetzt kehren die Zombierocker für einen Gig auf der Mainstage zurück aus der Gruft. Der frühe Zombie fängt bekanntlich den Wurm und zwar bevor der das Fleisch von den Knochen nagt. Deshalb schält sich die Band am kommenden Sonnabend zu nachtschlafender Zeit aus dem Sarg und heizt den Zuschauern in Freissenbüttel bei Osterholz-Scharmbeck ein. Das kann sich für die Organisatoren des zweitägigen Metalspektakels als ein Glücksfall erweisen. Allein schon die spektakuläre Show mit den Versatzstücken der 50er und 60er Jahre Splattermovies ist den Preis fürs Ticket wert. Der Mix aus Old und New School Horrorpunk, versetzt mit brutalem Metal und einem Spritzer Rock ‚n‘ Roll ist der ideale Start ins Open Air Wochenende. Das Konzept ging beim Rock For Animal Rights auf: „Opener des zweiten Tages waren Jamey Rottencorpse and The Rising Dead. - Alter Schwede, was ne geile Show von den Jungs aus Bremen, das konnte sich wirklich sehen lassen“, notierte Fotograf Dirk Neujahr bei Facebook.

Raum/27: Warmup zum Rock Am Fleeth

Auf dem Rasen vor dem Mädchenwohnheim geht es am kommenden Wochenende wieder ordentlich zur Sache. 20 Bands geben beim 24. NIG Rock am Freitag und Sonnabend ab 16 Uhr Laut. Einen besonderen Ohrenmerk sollte man besonders auf die Formation Raum/27 legen. Mit...

Dühnfort rockt am Fleeth

Michael Dühnfort & The Noise Boys kommt wieder nach Bremerhaven. Bisher erlebten die Fans von gitarrenlastigem, druckvollem Bluesrock das Trio nur in den Clubs. Beim Rock Am Fleeth gibt es am 15. Juni die geballte Ladung auf großer Open Air Bühne. Das 1998...

Gesucht: Euer Song gegen Rechts

Das Aktionsbündnis gegen Rechts ruft auf zum Songwettbewerb für jedermann. Gefordert ist ein kreativer Beitrag unter dem Motto „Bremerhaven bleibt bunt“. Es gibt keine Altersbeschränkung und auch stilistisch ist jeder frei in seiner Gestaltung. Die Einsendungen gehen...

Große Emotionen mit Gänsehautfaktor

Der Blues von der Weser kommt auch an der Jade gut an. Zum wiederholten Mal sorgt die Ramblin‘ Bluesband am Sonnabend in Wilhelmshaven für große Emotionen mit Gänsehautfaktor. Die Band um Rolf Martin Schmidt, dem Shouter mit der rauchigen Stimme, blickt mittlerweile...

Showtime bei Janja

Under Construction kommt am Sonnabend wieder nach Cuxhaven. Die Fans in Janjas Musikbar wissen was auf sie zukommt. Nämlich eingängiger und musikalisch hochwertiger Rock mit ausdrucksvollen Balladen und gut tanzbaren Nummern zum Abgehen. Zum überwiegenden Teil stammen...

Fotos aus 4 Jahrzehnten

Mit Open Air Festivals wie Deichbühne, Rockbadefest, Rock Am Hafen und Rock Am Fleeth schrieb der Rock Cyclus ein Stück Bremerhavener Musikgeschichte. Doch auch auf den zahlreichen Clubkonzerten des Vereins erlebten die Rockfans neben den Local Heroes Künstler aus...