Burning Q: Hilfe aus dem Jenseits

Juli 22, 2018 | Allgemein

Des Einen Freud ist des Andern Leid. Bei der Metalnight im Mai rockte Quiron noch eifrig im Haus der Jugend. Doch jetzt verließen der Rhythmusgitarrist und der Drummer die Band. Der Rest der Band fand keinen würdigen Ersatz und strich die Segel. Das Aus für die Bremer Metalband kommt überraschend und  ist ein harter Schlag für die Fans. Doch auch die Veranstalter des Burning Q Festivals hatten plötzlich keinen Opener mehr für den zweiten Veranstaltungstag. Deren Klagerufe drangen auch hinüber ins Jenseits und wurden eben dort erhört. Eigentlich zog sich Jamey Rottencorpse & The Rising Dead in die tiefste Kerkerdimension zurück, um in Ruhe an den neuen Songs für das nächste Album zu arbeiten. Jetzt kehren die Zombierocker für einen Gig auf der Mainstage zurück aus der Gruft. Der frühe Zombie fängt bekanntlich den Wurm und zwar bevor der das Fleisch von den Knochen nagt. Deshalb schält sich die Band am kommenden Sonnabend zu nachtschlafender Zeit aus dem Sarg und heizt den Zuschauern in Freissenbüttel bei Osterholz-Scharmbeck ein. Das kann sich für die Organisatoren des zweitägigen Metalspektakels als ein Glücksfall erweisen. Allein schon die spektakuläre Show mit den Versatzstücken der 50er und 60er Jahre Splattermovies ist den Preis fürs Ticket wert. Der Mix aus Old und New School Horrorpunk, versetzt mit brutalem Metal und einem Spritzer Rock ‚n‘ Roll ist der ideale Start ins Open Air Wochenende. Das Konzept ging beim Rock For Animal Rights auf: „Opener des zweiten Tages waren Jamey Rottencorpse and The Rising Dead. – Alter Schwede, was ne geile Show von den Jungs aus Bremen, das konnte sich wirklich sehen lassen“, notierte Fotograf Dirk Neujahr bei Facebook.

Bluesrock-Trio gibt dem Kolben Feuer

Freunde von kernigem Bluesrock werden an diesem Wochenende wieder gut bedient. Gleich zweimal steht Michael Dühnfort & The Noise Boys live auf der Bühne. Der Bandname ist etwas irreführend, denn nicht die Noise Boys Steffen Schmidt am Bass und Drummer Michael Löscher...

Sommerfest lockt mit ungewohnten Klängen

Mit dem Sommerfest in Alberts Garten beginnt der Kubi Nord die zweite Runde des Kulturprogramms in Alberts Huus. Den Besucher erwartet im Herbst dort wieder eine Reihe von interessanten Konzerten mit Künstlern aus der ganzen Welt. Neben einem Kinderprogramm, Yoga und...

Raum für zündende Ideen

Die Gäste in der Turmkneipe Zeven bekommen am wieder einmal sehr viel Musik auf kleinem Raum geboten. In dem Kellerlokal unter dem Rathaus der 13000 Einwohner zählenden Stadt gibt dann nämlich Under Construction Gas. Eine Hürde müssen die Vereinskollegen jedoch vorher...

Rock Am Fleeth: Fotos online

Vom Rock Am Fleeth gibt es hier bleibende Erinnerungen: Marian von Anne.Fuer.Sich geht auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Die Sängerin von April Art räkelt sich lasziv auf den Monitoren und Marvin SG gibt seinen Einstand bei Eigentlich Alles. Derweil zieht es dem...

Turning Wheel: Meisterwerke in Cuxhaven

Einen Musikclub nach einer Figur der Weltliteratur zu benennen, beweist schon einen feinsinnigen Sinn für Humor. Ein Grund ist sicher, dass dem Buchhändler Nik Schumann, als einem der Gründer von Captain Ahab‘s Culture Club der Klassiker Moby Dick ein Begriff ist....

Debüt im Meisenfrei

Beim Hafenspektakel Mitte Juli gab es den Probelauf beim Auftritt von Under Construction. Plötzlich stand das Quartett zu fünft auf der Bühne vor dem Leuchtturm im Fischereihafen. Und manch ein informierter Musikfreund fragte sich: „Hey, den kenn‘ ich doch!“ Beim...