Paralyzed eröffnet Deichbrand

Juli 15, 2018 | Allgemein

Die Veranstalter rechnen mit dem größten Deichbrand aller Zeiten. Die Toten Hosen setzen mit ihrem Auftritt am Sonntag, den 22. Juli ab 22 Uhr dem Ganzen die Krone auf. Vier Tage vorher heizt Paralyzed die Stimmung auf dem Festivalgelände auf dem Flugplatz in Wanhöden an. Zum Auftakt des Mega Spektakels an der Unterweser rocken Roddie, Robin, Chrishi und Kevin die Bühne in Jever Bar. Diesen Gig haben sich die Vereinskollegen hart erarbeitet. Dafür stellte sich die Band der Konkurrenz beim Nord 24 Bandcontest im Theater im Fischereihafen. Doch gleich im ersten Anlauf überzeugte die Mischung aus melancholischem Gesang und Shout Parts, unterlegt mit harten Gitarren Riffs und treibenden Drums die Jury und das Publikum. Für alle, die die 2006 gegründete Band beim Bremerhavener Bandwettbewerb und auf dem Rock Am Hafen live erlebten, ist das keine große Überraschung. Mit der Live Präsenz voller Leidenschaft und dem absolut bedingungslosen Einsatz fürs Publikum gehört Paralyzed zum Besten, was das Genre Alternative Metal in unserer Region zu bieten hat. Neben ultimativen Headbanger-Sequenzen bieten die Seestadt-Musiker auch Momente zum Zuhören und sich in die Musik fallen lassens. Das ist nicht ganz ungefährlich, weil suchterregend, denn die Formation möchte nicht nur live die Bühnen in Deutschland unsicher machen. Die Jungs haben richtig verstanden, worum es sich bei Livemusik dreht. Diesen Spirit bannten sie bereits 2017 auf ihren CD-Erstling Endless Dream. Nun setzen sie mit einem zweiten Album noch einen obendrauf. Songmaterial gibt es genug, doch erst einmal geht es auf die Bühne. Beim Deichbrand checkt man erst einmal ab, was geht. Die Show am Donnerstag, 19 Juli beginnt um 16.30 Uhr und ist exklusiv für die Besitzer von Festivaltickets.

Raum/27: Warmup zum Rock Am Fleeth

Auf dem Rasen vor dem Mädchenwohnheim geht es am kommenden Wochenende wieder ordentlich zur Sache. 20 Bands geben beim 24. NIG Rock am Freitag und Sonnabend ab 16 Uhr Laut. Einen besonderen Ohrenmerk sollte man besonders auf die Formation Raum/27 legen. Mit...

Dühnfort rockt am Fleeth

Michael Dühnfort & The Noise Boys kommt wieder nach Bremerhaven. Bisher erlebten die Fans von gitarrenlastigem, druckvollem Bluesrock das Trio nur in den Clubs. Beim Rock Am Fleeth gibt es am 15. Juni die geballte Ladung auf großer Open Air Bühne. Das 1998...

Gesucht: Euer Song gegen Rechts

Das Aktionsbündnis gegen Rechts ruft auf zum Songwettbewerb für jedermann. Gefordert ist ein kreativer Beitrag unter dem Motto „Bremerhaven bleibt bunt“. Es gibt keine Altersbeschränkung und auch stilistisch ist jeder frei in seiner Gestaltung. Die Einsendungen gehen...

Große Emotionen mit Gänsehautfaktor

Der Blues von der Weser kommt auch an der Jade gut an. Zum wiederholten Mal sorgt die Ramblin‘ Bluesband am Sonnabend in Wilhelmshaven für große Emotionen mit Gänsehautfaktor. Die Band um Rolf Martin Schmidt, dem Shouter mit der rauchigen Stimme, blickt mittlerweile...

Showtime bei Janja

Under Construction kommt am Sonnabend wieder nach Cuxhaven. Die Fans in Janjas Musikbar wissen was auf sie zukommt. Nämlich eingängiger und musikalisch hochwertiger Rock mit ausdrucksvollen Balladen und gut tanzbaren Nummern zum Abgehen. Zum überwiegenden Teil stammen...

Fotos aus 4 Jahrzehnten

Mit Open Air Festivals wie Deichbühne, Rockbadefest, Rock Am Hafen und Rock Am Fleeth schrieb der Rock Cyclus ein Stück Bremerhavener Musikgeschichte. Doch auch auf den zahlreichen Clubkonzerten des Vereins erlebten die Rockfans neben den Local Heroes Künstler aus...