Hafenspektakel: Livemusik und Matjes satt

Juli 13, 2018 | Allgemein

Drei Tage lang feiert das Schaufenster Fischereihafen an diesem Wochenende beim Hafenspektaktel seinen 26. Geburtstag. locken die Veranstalter. Dabei locken die Veranstalter das Publikum mit Matjes, amerikanischen Autos, Livemusik und freiem Eintritt. Red Noise macht am Freitag ab 20 Uhr auf der Bühne den Auftakt. Laut eigenem Bekunden, sorgt die Partyband mit einem Strauß bunter Melodien für einen energiegeladenen Rahmen. Die Dixie Steam Band und der Seemannschor Bremerhaven eröffenen am nächsten Tag ab 14.30 Uhr swingend und schunkelnd den Reigen. Danach bekommen wieder die Rocker ihre Chance. Für Under Construction (Foto: Archiv) heißt es dann Butter bei die Fische. .„Die Leute sollen Spaß haben bei unseren Auftritten, dann haben wir auch Spaß“, lautet das Credo des 2013 gegründeten Quartetts. Dabei stehen eigene Songs stets im Mittelpunkt des Konzerts. Rund um die ausdrucksstarke Stimme von Alexander Geisen zünden die Seestadt-Musiker dabei ein buntes Feuerwerk im Genre Rock. Drummer Arne Zilles und Bassist Martin Schüring rücken dabei und mit der nötigen Finesse dem Groove zuleibe. Und einen Leadgitarristen mit nepalesischen Wurzeln hat auch nicht jeder. Mit geradezu buddhistischer Zurückhaltung gibt Dibesh Shresta den Melodien den richtigen Kick. Damit sind die Vereinskollegen nicht nur bei Kuddel Stammgast, sondern ließen es schon beim Meer Rock und dem Straßenfest in der Alten Bürger krachen. Doch auch in Cuxhaven und auch im Bremer Raum weiß man mittlerweile ihre Live-Qualitäten zu schätzen. Mit ihrer Show heizen am Sonnabend ab 17 Uhr die Stimmung an für die Free Company. Die Musiker Jürgen Edelhagen, Roland Heinen, Andreas Baruth und die beiden ehemaligen Rock Cyclus Mitglieder Dieter Gröbedinkel und Frank Brusius geben ab 20 Uhr eine Probe ihres Könnens. Die Band aus Bremerhaven und Cuxhaven versprechen musikalische Kurzweil mit Titeln von Foreigner, Billy Idol, Dead Daisies, Kings of Leon, U2, Journey, Supertramp, Deep Purple, Van Halen und AC/DC. Dabei wagt die Combo den Spagat zwischen Tribute mit hohem Wiederekennungswert und dem Freiraum für eigene Interpretationen. Das gelingt ihnen erschreckend gut. Oder, um im Wortbild zu bleiben, sie hinterlassen im Spagat eine eigene Duftmarke, ohne dass die Hose reisst. Mit Shanties klingt die Veranstaltung am Sonntag aus. Der Original Maritim Chor Luv & Lee, der Seemanschor Vegesack und der Groninger Shantychor Oosterstörm begeistern die Fans auf zwei Bühnen ab 12 Uhr.

Paralyzed eröffnet Deichbrand

Die Veranstalter rechnen mit dem größten Deichbrand aller Zeiten. Die Toten Hosen setzen mit ihrem Auftritt am Sonntag, den 22. Juli ab 22 Uhr dem Ganzen die Krone auf. Vier Tage vorher heizt Paralyzed die Stimmung auf dem Festivalgelände auf dem Flugplatz in Wanhöden...

Hits aus eigener Feder bei Kuddel

Acoubastics treten am kommenden Sonnabend wieder live in Kuddels Musikkneipe auf. Die fünf Charaktere machen keinen Hehl aus ihrer Herkunft. Platt aber kernig heisst ein Titel aus eigener Feder und ist auch gleich das Motto der Bremerhavener Band. Hier trifft Rock und...

In Sandstedt sind die Zombies los

Nicht nur die eingefleischten Fans finden Jamey Rottencorpse tierisch gut. Die Veranstalter des Rock For Animal Rights engagierten den Vereinskollegen mit seiner Zombie-Truppe für ihr Festival . Unter dem Motto Tiere schützen und feiern treten dabei am kommenden...

Groove Circle brennt die Heide ab

Die Festivalsaison ist bereits im vollen Gange. Im östlich von Bremerhaven gelegenen Wehdel heißt es am kommenden Sonnabend wieder „Die Heide brennt“. Dann treten die Fans wieder auf der Wiese an der Rohrstraße den Rasen platt. Auf der Bühne eins und drei geben sich...

Zweimal Open Air am Sonntag

Auch mit jahrzehntelanger Erfahrung als Drummer und Autor stellt sich George B. (Foto: Archiv) immer wieder die gleichen Fragen. Wie beschreibt man eine Band, die in mehr als 25 Jahren zu einer musikalischen Einheit zusammengewachsen ist und ihres gleichen sucht? Wie...

Late Show mit Leidenschaft

Im Cafe de Fiets gibt es auch am Sonnabend eine Late Show nach dem Straßenfest in der Alten Bürger. Mit Empire Of Dirt (Foto: Archiv) betritt dann noch einmal eine Formation aus dem Rock Cyclus bei Marita die Bühne im Club. Der Name der Formation führt schnell in die...