Blues und Rock in Grimmershörn

August 23, 2018

Was sonst von den Veranstaltern am Strichweg und der Marienstraße tunlichst vermieden wird, ist am kommenden Sonnabend Programm. Vier Bands gehen bei der Grimmershörner Musiknacht an vier Orten zugleich an den Start. Ähnlich wie bei der Bandnacht in der Alten Bürger, soll das Publikum aber von Bühne zu Bühne wandern und der Eintritt ist frei. In Janjas Musikbar verspricht die Ramblin‘ Bluesband (Foto) wieder eine interessante Mischung aus Blues, Rhythm ‚n‘ Blues und Bluesrock. In den über dreißig Jahren ihres Bestehens versuchte sich manch Journalist dem Phänomen dieser Band in Worten zu nähern. „Bei vielen Bands wirkt der Bass als Instrument, das hinter Gitarre, Schlagzeug und Gesang ein wenig zweitwichtig daherkommt. Micky Schmidts Bass-Arbeit war dagegen sehr akzentuiert und ungewohnt knackig – was stark zu dem euphorisierenden Drive beitrug, den die Band versprühte. Ansprechend war auch das plastische Sound-Gewand, das jeden der vier Musiker seine Fähigkeiten entfalten ließ“, schrieb Eibe Meiners in einem Nachbericht über ein Konzert der Vereinskollegen in der Takelage. Staggering Leech präsentiert ein paar Meter weiter Hardrock in der Döser Börse. Die Band aus der Nähe von Hamburg hat sich in ihren Eigenkompositionen dem Sound der 70er Jahre verschrieben. Die vier Musiker fanden sich bereits 2001 zusammen und stehen mit Leib und Seele hinter ihrem Rock‘n‘ Roll mit fettem Gitarrensound. „Straight Rock and good ol´ fun“ ist das Motto von Stickers Gatt. Unterhaltsam, schnörkellos und authentisch widmet sich die Cuxhavener Kult-Truppe im Musikcafé Schnapp den Songs der 70er Jahre. Auf dem Programm stehen Songs von den Stones, Tom Petty und weiteren Heroen dieser Zeit. Die Auftritte beginnen ab 20 Uhr. Im Rockkeller unter dem Ahabs gibt es ab 23 Uhr eine Lateshow. Mr. Pressure trommelt dann live zu Originaltiteln unter anderem von Joe Cocker, Delbert McClnton, Chris Farlowe und Blues Brothers. Interessierte Zuhörerinnen bekommen so einen Eindruck davon, was ein Drummer so den Abend über auf der Bühne treibt. Außerdem gibt es noch Konservenmusik von DJ Ziege.

Geld für Kultur

Geld für Kultur

Der Bremerhavener Kulturtopf vergibt Zuschüsse für öffentliche Veranstaltungen in 2021, die nach dem 07. Juli stattfinden. Förderanträge gehen an den Bremerhavener Kulturtopf, c/o Kulturamt der Stadt Bremerhaven, Postfach 210360, 27524 Bremerhaven oder per E-Mail an:...

Holt euch den Panikpreis

Holt euch den Panikpreis

Die Bewerbungsphase für den inzwischen siebten „Panikpreis“ der Udo Lindenberg Stiftung hat begonnen. Junge Nachwuchsbands, -musiker*innen und –texter*innen können ihre Songs einreichen. Zeit dafür ist bis zum 30. Mai 2021. Die Udo Lindenberg Stiftung möchte mit dem...

Tenski im Halbfinale

Tenski im Halbfinale

Beim Halbfinale des Live in Bremen Bandcontests ist auch Tenski wieder vorne mit dabei. Der Singer-Songwriter mit thailändischen Wurzeln vertritt am 17. April im Pier 2 dabei auch den Rock Cyclus. Seine Musik versteht er als eine Art philosophisches Sprachrohr, dass...

Bewerbt euch fürs PopCamp 2021

Bewerbt euch fürs PopCamp 2021

Der Rock Cyclus nominiert 2021 wieder eine Band für die Spitzenförderung des Deutschen Musikrates – das “PopCamp” (Foto: Sophie Krische). Interessierte Acts bewerben sich bitte unter info@rockcyclus.de. Der Vorstand wählt aus diesem Pool ihren Favoriten und schlägt...

Kulturtopf – Neue Vergaberunde

Kulturtopf – Neue Vergaberunde

Der Bremerhavener Kulturtopf vergibt wieder Zuschüsse für kulturelle Projekte in der Seestadt. Für die erste Vergaberunde am Dienstag, 09. Februar 2021 stehen 15.000 Euro bereit. Die Sitzung findet ab 19 Uhr im Lloyd Gymnasium, Grazer Str. 61 (Eingang Zeppelinstraße),...

Frozen Silk mit neuer CD

Frozen Silk mit neuer CD

Für Freunde des Hard & Heavy Sounds fängt das nächste Jahr gut an. Sharon, Normel, Rolf und Chris (Foto: T. Hofmann) waren wieder im Vereinsstudio. Zehn Titel aus dem laufenden Programm magnetisierten erstmalig die Festplatte und gelangen demnächst unter dem Namen...