Blues und Rock in Grimmershörn

August 23, 2018

Was sonst von den Veranstaltern am Strichweg und der Marienstraße tunlichst vermieden wird, ist am kommenden Sonnabend Programm. Vier Bands gehen bei der Grimmershörner Musiknacht an vier Orten zugleich an den Start. Ähnlich wie bei der Bandnacht in der Alten Bürger, soll das Publikum aber von Bühne zu Bühne wandern und der Eintritt ist frei. In Janjas Musikbar verspricht die Ramblin‘ Bluesband (Foto) wieder eine interessante Mischung aus Blues, Rhythm ‚n‘ Blues und Bluesrock. In den über dreißig Jahren ihres Bestehens versuchte sich manch Journalist dem Phänomen dieser Band in Worten zu nähern. „Bei vielen Bands wirkt der Bass als Instrument, das hinter Gitarre, Schlagzeug und Gesang ein wenig zweitwichtig daherkommt. Micky Schmidts Bass-Arbeit war dagegen sehr akzentuiert und ungewohnt knackig – was stark zu dem euphorisierenden Drive beitrug, den die Band versprühte. Ansprechend war auch das plastische Sound-Gewand, das jeden der vier Musiker seine Fähigkeiten entfalten ließ“, schrieb Eibe Meiners in einem Nachbericht über ein Konzert der Vereinskollegen in der Takelage. Staggering Leech präsentiert ein paar Meter weiter Hardrock in der Döser Börse. Die Band aus der Nähe von Hamburg hat sich in ihren Eigenkompositionen dem Sound der 70er Jahre verschrieben. Die vier Musiker fanden sich bereits 2001 zusammen und stehen mit Leib und Seele hinter ihrem Rock‘n‘ Roll mit fettem Gitarrensound. „Straight Rock and good ol´ fun“ ist das Motto von Stickers Gatt. Unterhaltsam, schnörkellos und authentisch widmet sich die Cuxhavener Kult-Truppe im Musikcafé Schnapp den Songs der 70er Jahre. Auf dem Programm stehen Songs von den Stones, Tom Petty und weiteren Heroen dieser Zeit. Die Auftritte beginnen ab 20 Uhr. Im Rockkeller unter dem Ahabs gibt es ab 23 Uhr eine Lateshow. Mr. Pressure trommelt dann live zu Originaltiteln unter anderem von Joe Cocker, Delbert McClnton, Chris Farlowe und Blues Brothers. Interessierte Zuhörerinnen bekommen so einen Eindruck davon, was ein Drummer so den Abend über auf der Bühne treibt. Außerdem gibt es noch Konservenmusik von DJ Ziege.

Rock ahoi mit den Muschels

Rock ahoi mit den Muschels

Vereinskollege Florian Rucki macht mit seiner Band am Sonnabend, 28. Mai am Pier des Kulturbahnhofs fest. The Muschels ist eine verwegene Band, die auf ihrer Kaperfahrt durch die Welt der Seemannslieder keine Gefangenen macht. Die Shantyrocker aus Bremerhaven und...

Konzert zur Marktzeit

Konzert zur Marktzeit

Authentischer Blues der 50er mit den Hits der großen Stars gibt es am Dienstag, 24. Mai an der Universität Bremen. Im Rahmen der Mittagskonzerte zur Marktzeit treten dort Frank Rihm (Gesang/Mundharmonika) und Vereinskollege Michael Dühnfort (Gitarre) auf. Neben...

Blues in der Kulturwerkstatt

Blues in der Kulturwerkstatt

Vereinskollege Mark Ella begrüßt am morgigen Sonnabend in der Kulturwerkstatt hinter Alberts Huus den britischen Musiker Sean Taylor. Der Singer-Songwriter verschmilzt Blues, Americana, Folk, Roots, Spoken Word und Social Commentary. Seine Live-Shows bieten...

Progressive Rock beim Rock Am Fleeth

Progressive Rock beim Rock Am Fleeth

Die Bremer Formation EVEREST ist das musikalische Nachfolgeprojekt der Progressive Rockband EYEVORY. In neuer Besetzung machen sich die drei Musiker Kaja Fischer, Anna David Merz, Christian Schmutzer auf zu neuen Horizonten. Im Studio des Rock Cyclus nahm die Band ein...

Dühnfort live im Jazzclub

Dühnfort live im Jazzclub

Ein gitarrenlastiges Konzert mit ehrlichem, druckvollem "slidin’ blues rock" erwartet die Zuhörer im Jazz Club Nienburg. Vereinskollege Michael Dühnfort gibt dort am heutigen Sonnabend ein Konzert mit den Noise Boys. In über 40 Jahren entwickelte der gebürtige Bremer...

Shiva: 2 Bands live

Shiva: 2 Bands live

Für Liebhaber der härtereren Gangart gibt es im Shiva im Kulturbahnhof gleich zwei Leckerbissen. Im Club in der Moltkestraße schmirgelt Brathering am Sonnabend die Schienen blank mit Straight-in-the-face-Rock. Danach gibt das australische Alternative Rock Duo Powders...